• DEUTSCH
  • ENGLISH
  • CZECH
  • POLISH
  • SERBSCE
Schriftgröße: A-AA+

Fahrplanauskunft

 
 
Uhr

10 Jahre EURO-NEISSE-Tickets

ZVON Vergleichsrechner

Clever fahren und sparen mit dem neuen Kostenvergleichsrechner

Gästebuch des ZVON

Sie haben eine Meinung, eine Kritik oder Vorschläge zu den Aufgaben und Leistungen des ZVON bzw. der VON GmbH?

Hier zählt Ihr Eintrag.


Sachliche Kritiken und Hinweise sowie Vorschläge zur Verbesserung des ÖPNV-Angebotes sind hier stets willkommen und werden von uns gern kommentiert. Hierzu bitten wir um die Angabe Ihres Namens und falls Sie ausführlichere Informationen wünschen - um Ihre Anschrift oder Telefonnummer.

Nicht erwünscht sind pauschale Diffamierungen einzelner Verkehrsunternehmen sowie die Nutzung unseres Gästebuches als Forum für unseriöse und unsachliche Meinungsäußerungen einzelner anonymer Personen.
In diesem Fall behalten wir uns das Recht vor, diese Einträge nach erfolgter Prüfung nicht zu veröffentlichen.


Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis!
 
 

   Einträge 1537 - 1533   

 
Alexander S
Ort: Berlin
Bei eurem Hardwarecrash ist ja einiges durcheinander geraten: Die Busfahrpläne für die Linien 6 und 13/7 sind schonmal falsch, da sie nicht die Bauarbeiten in Jonsdorf berücksichtigen (siehe Linie 5).
Datum:
24.07.2014 - 13:18 Uhr
Eintrag 1537 | 1537
 
Alex
Ort: Görlitz
Ich hätte da eine kleine Bitte an euch. Kann morgen der RE17006 mit 2x 642er anstatt 612 fahren ? Da würde das Koffergeschleppe einfacher sein.
Datum:
23.07.2014 - 10:11 Uhr
Eintrag 1536 | 1537
 
Kommentar
Hallo Alex,

solche Sonderwünsche können wir leider nicht erfüllen.
ZVON-TEAM
24.07.2014 - 08:34 Uhr
 
M. Hundsdoerfer
Ort: Görlitz
Guten Tag,

als Nicht-Autobesitzer und Berlin-Görlitz-Pendler möchte ich zu den Ergebnissen der letzten Verbandversammlung nochmals genauer nachfragen:

"Der Beschluss zum Spree-Neiße-Netz hat die wesentlichen Grundlagen für die anstehende Vergabe behandelt. Dazu zählen: Leistungsvolumen in etwa wie bisher (ca. 1,2 Mio. Zkm) Ein-Stunden-Takt mit Taktausdünnungen zu verkehrsschwachen Zeiten"

1. Es gibt bedauerlicherweise ja bereits jetzt keinen durchgehenden Stundentakt, was insbesondere beim Verpassen des Anschlusses in Cottbus zu einem 2-stündigen Aufenthalt führt. Ein durchgehender Stundentakt kann zu einer deutlichen Attraktivierung dieser Verbindung beitragen. Insbesondere die Reisemöglichkeiten in den Abendstunden sind z.B. ab Zittau (Lücke um 20:02 Uhr) doch schon sehr eingeschränkt, auch später für den Besuch kultureller Veranstaltungen. Wie sieht die konkrete Planung diesbzgl. aus?
2. OE64-Konzept: Wenn eine S-Bahn-Verlängerung kommt, warum wird dann nicht über eine Verlängerung nach Horka (und Verlängerung einzelner Züge weiter in Richtung Wegliniec/Kohlfurt nachgedacht? Mit stündlichem Anschluss an die OE 65 und weiteren Umsteigemöglichkeiten in Polen? Ist die Wiedererrichtung von Bahnsteiganlagen in Horka absolut ausgeschlossen? Eine "Stummellinie" Görlitz-Niesky dürfte aus wirtschaftlicher und fahrgastseitiger Perspektive wenig sinnvoll sein.
3. Wo gerade über die Einstellung des Eurocity Wawel diskutiert wird: wurde seitens des ZVON (auch wenn außerhalb Ihrer Kernaufgaben) mal wieder ein Vorstoß unternommen, die Führung des Zuges über Görlitz (incl. Integration in den Nahverkehrstarif) anzuregen und damit zusätzliche Fahrgastpotenziale bei ähnlicher Fahrzeit zu erschließen? Neben der Wiederanbindung von Görlitz an den Fernverkehr könnte so eine Taktlücke im Nachverkehrsangebot geschlossen werden.

Ein Kommentar zur Erschließung der Sächsisch-Böhmischen Schweiz mit der neuen Nationalparkbahn:
Wird perspektivisch darüber nachgedacht, diese Linie über Rumburk und Ebersbach nach Löbau zu verlängern, um die sinnvolle Erschließungsmöglichkeit dieses touristisch hochinteressanten Gebietes auch aus Richtung Liberec/CZ/PL und der Oberlausitz zu ermöglichen und zudem eine schmerzlich fehlende Verbindung zwischen Löbau und dem Oberland wieder zu ermöglichen?

Herzliche Grüße
M. Hundsdoerfer
Datum:
22.07.2014 - 16:01 Uhr
Eintrag 1535 | 1537
 
Kommentar
Hallo Herr Hundsdoerfer,

wir bitten um etwas Geduld.

Der zuständige Mitarbeiter wird direkt nach seinem Urlaub eine Reaktion einstellen.
ZVON-TEAM
24.07.2014 - 08:35 Uhr
 
Weise
Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit großem Interesse verfolgen ich nunmehr die diversen Eintragungen hier im Gästebuch. Ab Dezember 2014 bin ich ebenfalls mit dem Thema betroffen.
Ist es möglich das Jobticket M der Deutschen Bahn weiterhin zu nutzen bzw. werden mir hierdurch weitere Kosten entstehen?

Vielen Dank

MfG

R. Weise
Datum:
22.07.2014 - 15:20 Uhr
Eintrag 1534 | 1537
 
Kommentar
In unsere Zuständigkeit befinden sich JobTicket-Regelungen zum ZVON-Tarif und Übergangstarif ZVON-VVO.
Inwieweit es zu Regelungen zwischen DB und Vogtlandbahn zur Anerkennung von DB-Mitarbeitern-JobTickets kommen kann, sollten Sie bei Ihrem Arbeitgeber direkt erfragen.
ZVON-TEAM
24.07.2014 - 08:38 Uhr
 
Martin M.
Hallo Zvon Team,
ich bin gestern (...) von Görlitz nach Bautzen gefahren.
(...)
Grüße,
Martin M.
Datum:
17.07.2014 - 09:04 Uhr
Eintrag 1533 | 1537
 
Kommentar
Hallo Martin,
vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag, bei dem wir von einer vollständigen Veröffentlichung absehen. Sie schildern darin das Verhalten des Zugbegleitpersonals, welches Ihrer Ansicht nach nicht korrekt war. DB Regio wird den Vorfall prüfen und mit dem Zugbegleitpersonal auswerten.
ZVON-TEAM
17.07.2014 - 17:03 Uhr
 

   Einträge 1537 - 1533   

 

Geänderte Bedienzeiten ZVON-INFO-Telefon

Bitte beachten Sie die geänderten Bedienzeiten am ZVON-INFO-Telefon!
Aus betrieblichen Gründen ist dies bis auf weiteres nur in der Zeit von 06:30 – 18:00 Uhr erreichbar.

NEISSE:GO

Testen Sie unser innovatives Planungssystem für Mobilität und Tourismus!
Schlagwortwolke