• DEUTSCH
  • ENGLISH
  • CZECH
  • POLISH
  • SERBSCE
Schriftgröße: A-AA+

Fahrplanauskunft

 
 
Uhr

Fahrplanänderungsheft

Das Fahrplanänderungsheft 2014 ist erhältlich!

10 Jahre EURO-NEISSE-Tickets

ZVON Vergleichsrechner

Clever fahren und sparen mit dem neuen Kostenvergleichsrechner

Gästebuch des ZVON

Sie haben eine Meinung, eine Kritik oder Vorschläge zu den Aufgaben und Leistungen des ZVON bzw. der VON GmbH?

Hier zählt Ihr Eintrag.


Sachliche Kritiken und Hinweise sowie Vorschläge zur Verbesserung des ÖPNV-Angebotes sind hier stets willkommen und werden von uns gern kommentiert. Hierzu bitten wir um die Angabe Ihres Namens und falls Sie ausführlichere Informationen wünschen - um Ihre Anschrift oder Telefonnummer.

Nicht erwünscht sind pauschale Diffamierungen einzelner Verkehrsunternehmen sowie die Nutzung unseres Gästebuches als Forum für unseriöse und unsachliche Meinungsäußerungen einzelner anonymer Personen.
In diesem Fall behalten wir uns das Recht vor, diese Einträge nach erfolgter Prüfung nicht zu veröffentlichen.


Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis!
 
 

   Einträge 1572 - 1568   

 
nutzer
Ort: girbigsdorf
hallo! wieso wird mein eintrag von gestern verschwiegen, vertragt wohl keine kritik-noch nix von meinungsfreiheit gehört? dachte die zeit der "zensur" ist vorbei!? na dann muß ich eben andere medien nutzen, in der sz werden wenigstens noch lesermeinungen gedruckt. dann braucht ihr aber auch keine befragung machen wenn ihr keine kritik vertragt-ihr wollt doch die realität verschweigen!
Datum:
17.09.2014 - 19:55 Uhr
Eintrag 1572 | 1572
 
Kommentar
Hallo Nutzer,
vielen Dank für Ihren erneuten Gästebucheintrag.
Wir gehen davon aus, dass Sie an einer fundierten Antwort interessiert sind. Insoweit werden Sie nachvollziehen, dass die Freischaltung Ihres Gästebucheintrages durchaus mehr als 24 Stunden in Anspruch nehmen kann und somit Ihre Mutmaßungen an der Realität vorbeigehen. Unabhängig davon veröffentlichen wir die Teile Ihrer Gästebucheinträge, die den Bedingungen dieses Gästebuches entsprechen.
Bereits vor einem knappen Jahr haben Sie den Fahrpreis für die Strecke Girbigsdorf - Görlitz (Klinikum) kritisiert. Wir verstehen Ihren Unmut über diesen vergleichsweise hohen Fahrpreis. Im vergangenen Jahr hatten wir Ihnen die Hintergründe erläutert. Wie damals angekündigt haben wir diesen Sachverhalt analysiert und sind nach eingehender Prüfung zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Änderung in Ihrem Sinn nicht möglich ist.
Für Ihre Kritiken an den Qualitätsstandards im regionalen Busverkehr bitten wir Sie, sich in konkreter Form an das dafür zuständige Landratsamt Görlitz zu wenden.
ZVON-TEAM
18.09.2014 - 12:12 Uhr
 
Alex
Ihr habt geschrieben das dass Sachsen Ticket im Stadtverkehr Dresden (Tram, Bus, Fähre) gültig sei! Leider gilt das ST im VVO nur in den Nahverkehrszügen und nicht die in klammern aufgeführen Verkehrsmittel
Datum:
17.09.2014 - 14:30 Uhr
Eintrag 1571 | 1572
 
Kommentar
Hallo Alex,
Sie haben sicherlich überlesen, dass wir es so wie der Gästebuchschreiber sehen, dass das Sachsen-Ticket im VVO (Stadtverkehr) gelten "sollte".
ZVON-TEAM
17.09.2014 - 14:51 Uhr
 
nutzer
Ort: girbigsdorf
habe in der zeitung gelesen-zvon macht umfrage,,,, einfach mal einsteigen u mitfahren meine herren! die fahrer der nvg sehen ja richtig schick aus in ihrer neuen dienstkleidung- (...) diese unverschämten preise! girbigsdorf- gr-klinikum 2 euro!!!???
Datum:
16.09.2014 - 19:25 Uhr
Eintrag 1570 | 1572
 
Oberlausitzreisender
Liebes Euro-Neisse-Tickt, auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zum 10. Geburtstag. Schön finde ich, wenn du auch zwischen Bischofswerda und Dresden anerkannt werden würdest oder am Besten gleich auch für den Stadtverkehr in Dresden sowie auf der Nationalparkbahn. Vielleicht würdest du dadurch etwas teurer, aber im Gegenzug freut man sich auf mehr Bewegungsfreiheit.

Ein weiterer Punkt, lieber ZVON, ist die Verbindung Ebersbach-Löbau. Mal betrachtet, was hatte die Umstellung von der Schiene auf die Straße gebracht? Immerhin fahren drei Buslinien von Ebersbach nach Löbau. Bevor endgültig Gras über die Schienenverbindung gewachsen ist, schlage ich vor, die Linie OE 60 V in Löbau abbiegen zu lassen. Aus meiner Sicht eher sinnvoller, als diese Linie wieder für ein paar wenige Nutzer im Schnitt Samstags fahren zu lassen. Eine andere Alternative wäre die in Rumburg endente Nationalparkbahn nach Löbau zu verlängern. Mit Anschluss an die Verbindung Görlitz-Dresden. Dann hätte auch das Gleis drei in Löbau wieder eine Zweckbestimmung.
Datum:
16.09.2014 - 13:52 Uhr
Eintrag 1569 | 1572
 
Kommentar
Hallo Oberlausitzreisender,
vielen Dank für Ihre Glückwünsche an das Euro-Neisse-Ticket ("wir haben uns erlaubt, für das ENT zu antworten").
Sie als einer der Vielschreiber (und vermutlich auch Vielleser) in unserem Gästebuch wissen ja bereits, welche Bemühungen wir unternommen haben, um die "Tariflücke" zwischen Arnsdorf und Großharthau (also zwischen ZVON und VVO) besser als bisher zu schließen (vgl. hierzu auch die Gästebucheinträge aus dieser Woche). Unabhängig davon wird es ab Dezember eine weitere Verbesserung geben. Da die Vogtlandbahn den Vertrieb der Fahrausweise im Zug ermöglicht, können die Fahrgäste das ENT im Zug sozusagen als Anschlussfahrschein von Großharthau (präzisiert am 18.09.2014) lösen.
Ohne dass wir uns jetzt die Gästebucheinträge komplett angesehen haben vermuten wir, dass auch Sie bereits in der Vergangenheit das Thema der Verlängerung/"Neubelebung" des Abschnittes Ebersbach - Löbau angesprochen haben. Hierzu gibt es keine Veränderung zu unseren bisherigen Äußerungen. Der Ustecky kraj wird keine regulären Züge im Abschnitt Rumburk - Grenze (- Ebersbach) bestellen. Somit können die in Rumburk endenden Züge nicht bis Ebersbach verlängert werden. Und somit gibt es keine Züge, die nach Löbau verlängert werden.
Ihre Idee, die OE 60V Bischofswerda - Görlitz in Löbau nach Ebersbach "abbiegen zu lassen", ist unter verschiedenen Gesichtspunkten wenig erfolgversprechend. Da wäre allein der schlechte Infrastrukturzustand, denn Züge mit 30 km/h sind kaum eine Werbung für den SPNV.
ZVON-TEAM
16.09.2014 - 14:16 Uhr
 
Bernd Matern
Vielen Dank für die Antwort. Das in Aussicht gestellte Konzept ist natürlich auch sehr vielversprechend. Hoffen wir auf eine pünktliche Umsetzung.

Wie weit ist die Ausschreibung Spree-Neiße vorangeschritten?
Datum:
15.09.2014 - 14:03 Uhr
Eintrag 1568 | 1572
 
Kommentar
Sehr geehrter Herr Matern,
die Erstellung der Vergabeunterlagen für das Spree-Neiße-Netz befindet sich quasi auf der Zielgeraden.
ZVON-TEAM
15.09.2014 - 14:19 Uhr
 

   Einträge 1572 - 1568   

 

Geänderte Bedienzeiten ZVON-INFO-Telefon

Bitte beachten Sie die geänderten Bedienzeiten am ZVON-INFO-Telefon!
Aus betrieblichen Gründen ist dies bis auf weiteres nur in der Zeit von 06:30 – 18:00 Uhr erreichbar.

NEISSE:GO

Testen Sie unser innovatives Planungssystem für Mobilität und Tourismus!
Schlagwortwolke