• DEUTSCH
  • ENGLISH
  • CZECH
  • POLISH
  • SERBSCE
Schriftgröße: A-AA+

Fahrplanauskunft

 
 
Uhr

ZVON-Newsletter

Seien Sie immer aktuell. Melden Sie sich zu unserem Newsletter an ...
»Anmeldung ZVON-Newsletter

NEISSE:GO

Testen Sie unser innovatives Planungssystem für Mobilität und Tourismus!

ZVON Vergleichsrechner

Clever fahren und sparen mit dem neuen Kostenvergleichsrechner

Gästebuch des ZVON

Sie haben eine Meinung, eine Kritik oder Vorschläge zu den Aufgaben und Leistungen des ZVON bzw. der VON GmbH?

Hier zählt Ihr Eintrag.


Sachliche Kritiken und Hinweise sowie Vorschläge zur Verbesserung des ÖPNV-Angebotes sind hier stets willkommen und werden von uns gern kommentiert. Hierzu bitten wir um die Angabe Ihres Namens und falls Sie ausführlichere Informationen wünschen - um Ihre Anschrift oder Telefonnummer.

Nicht erwünscht sind pauschale Diffamierungen einzelner Verkehrsunternehmen sowie die Nutzung unseres Gästebuches als Forum für unseriöse und unsachliche Meinungsäußerungen einzelner anonymer Personen.
In diesem Fall behalten wir uns das Recht vor, diese Einträge nach erfolgter Prüfung nicht zu veröffentlichen.


Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis!
 
 

   Einträge 1799 - 1795   

 
Christian Fischer
Ort: Bautzen
Hallo Busfahrer und ZVON,
das Thema ist doch nicht neu. Darauf habe ich bereits am 20.11.14 mit Eintrag 1629 hingewiesen und eine entsprechende Antwort vom ZVON erhalten! Fakt ist, dass die Busfahrer (aus welchen Gründen auch immer) auch dann losfahren, wenn offensichtlich ein Reisender angerannt kommt. Dazu muss man den Zug nicht sehen. Wer vom Bahnsteig kommend quer über die Straße (auch bei Rot an der Ampel) rennt, will doch mit dem Bus fahren (Linie1) und betreibt keinen Ausdauersport. Ein aufmerksamer Busfahrer sieht auch an Hand der höheren Anzahl der Fußgänger, dass eben ein Zug angekommen ist (Linie3)!
Eine ganz andere Frage: Ist die Vogtlandbahn in der Lage, elektrische Triebwagen bereit zu stellen, falls die Strecke elektrifiziert wird?
Datum:
29.01.2015 - 12:33 Uhr
Eintrag 1799 | 1799
 
Kommentar
Sehr geehrter Herr Fischer,
vielen Dank für Ihre Frage, die wir - stellvertretend für die VBG - nicht verlässlich beantworten können. Wir gehen jedoch davon aus, dass bei dem in Rede stehenden Elektrifizierungspunkt auch die VBG elektrische Triebwagen beschaffen kann.
Nach den uns vorliegenden Informationen könnte in einem ersten Schritt der Bahnhof Görlitz mit polnischem Bahnstrom elektrifiziert werden (vielleicht Anfang der 2020er Jahre). Dann könnte frühestens ab Mitte der 2020er Jahre der restliche Abschnitt bis Dresden elektrifiziert werden. Alles steht jedoch unter dem Vorbehalt der Einordnung des Projektes in den Bundesverkehrswegeplan. Erfolgt diese Einordnung nicht, sind die vorgenannten Zeiten erst recht unrealistisch.
ZVON-TEAM
29.01.2015 - 14:15 Uhr
 
Busfahrer
Ort: Bautzen
Der Eintrag 1796 sollte aus Sicht eines Busfahrers nicht unkommentiert bleiben. Vorweg sei gesagt, dass ich selbst gestern nicht die Linie 3 gefahren habe. Aber der Eintrag 1796 bedarf einiger Klarstellungen von Seiten der Fahrer.

Am der Haltestelle Bahnhof/Tzschirnerstraße besteht keine Sichtbeziehung zu den Gleisen und man kann damit auch keine ankommenden Züge aus Richtung Löbau sehen. Dazwischen steht das Bahnhofsgebäude. Um die Ecke sehen kann ein normaler Mensch leider nicht. Sicher wäre es für die Kollegen möglich noch etwas zu warten, wenn man den Zug sehen würde. Aber man sieht ihn schlicht und einfach nicht.

Zudem muss korrigiert werden: Der Zug aus Richtung Görlitz/Löbau kommt laut Fahrplan um 17:09 Uhr an (der ZVON hätte diese falsche Information gern kommentieren können!). Die Linie 3 soll laut Plan 17:10 Uhr abfahren. In einer Minute umzusteigen schafft in Bautzen keiner!

Davon abgesehen heißt eine Ankunft 17:09 Uhr nicht, dass der Zug auch zur Sekunde 00 da ist. Er kann ja auch zur Sekunde 45 da sein, was immer noch in der Minute 09 ist.

Nur wenig später fährt übrigens die Linie 1 ab Bahnhof/Taucherstraße (17:19 Uhr). Das ist dann wirklich ein Anschluss, den man schafft.

Leider sagt auch die ZVON-Auskunft, dass man in einer Minute am Bahnhof Bautzen umsteigen kann. Diese Zeit sollte dringend (!) angepasst werden, denn so eine Angabe ist absolut unrealistisch.
Datum:
29.01.2015 - 11:22 Uhr
Eintrag 1798 | 1799
 
Kommentar
Hallo Busfahrer,
vielen Dank für Ihren Hinweis zur Übergangszeit im Bahnhof Bautzen, den wir prüfen werden.
ZVON-TEAM
29.01.2015 - 12:23 Uhr
 
Herr Schneider
Ein Diskusionsbeitrag:
In den weitaus größeren Bundesländern Brandenburg und Bayern gibt es je nur einen Verkehrsbesteller.

Vielleicht wir dieser Beitrag veröffentlicht.
Datum:
29.01.2015 - 10:10 Uhr
Eintrag 1797 | 1799
 
Kommentar
Sehr geehrter Herr Schneider,
vielen Dank für Ihren Diskussionsbeitrag, der vor einiger Zeit schon Diskussionsgegenstand hier im Gästebuch war.
Wir verweisen hier auf unsere Antwort vom 13.07.2013:
"Wir verstehen Ihre (bzw. auch bezogen auf Herrn Goldstein) häufigen Fragen bzw. Ausführungen zur Anzahl der Zweckverbände im Freistaat Sachsen so, dass Sie die Anzahl von fünf Zweckverbänden gegenüber einer SPNV-Bestellerorganisation im Freistaat Bayern oder im Land Brandenburg als für den ÖPNV bzw. SPNV in Sachsen nachteilig erachten. Die Beantwortung dieser Frage lässt sich unserer Ansicht nach nicht an der bloßen Gegenüberstellung der Zahlen festmachen ("eine Organisation ist gut und fünf Organisationen sind schlecht").
Denn erstens besteht eine gesetzliche Grundlage für die Existenz der fünf Zweckverbände im Freistaat Sachsen (vgl. "ÖPNV-Gesetz" des Freistaates Sachsen). Sie werden insoweit Verständnis haben, dass zu möglichen Gesetzesänderungen der Gesetzgeber zu befragen ist.
Und zweitens ist es unverändert so, dass VVO und ZVON prüfen, ob - und wenn ja wie - eine noch tiefere Zusammenarbeit beider Verbünde bis hin zu einer Fusion möglich bzw. sinnvoll ist. Diese Prüfung ist zwischen beiden Verbünden unverändert im Gang. Dabei sind u. a. die Chancen und Risiken für die jeweiligen Regionen zu bewerten. Dazu zählen z. B. solche Fragen nach der Wahrung regionaler Interessen in einer größeren bzw. kleineren Bestellerorganisation oder nach der sogenannten Marktmacht einer größeren bzw. kleineren Bestellerorganisation gegenüber den Verkehrsunternehmen. Einfache und schnelle Antworten gibt es dabei nicht.
An dieser Stelle möchten wir darauf verweisen, dass die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) die Bestellerorganisation des Freistaates Bayern im Auftrag der Bayerischen Staatsregierung ist. Darüber hinaus gibt es im ca. dreifach größeren Freistaat Bayern noch 35 verschiedene Verkehrsverbünde, die für ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereich die regionale Verkehrsorganisation wahrnehmen (z. B. der Münchner oder der Nürnberger Verkehrsverbund). Insoweit sind diese Verkehrsverbünde bei einem (Kosten-)Vergleich zwischen den beiden Freistaaten Sachsen und Bayern einzubeziehen.
Nach unserer Überzeugung ist es für den Fahrgast wichtig, dass er - unabhängig von der Anzahl der ÖPNV- bzw. SPNV-Bestellerorganisationen - ein attraktives, zuverlässiges und bezahlbares ÖPNV-Angebot vorfindet. Sie können versichert sein, dass unsere Überlegungen und Gespräche unter dieser Maßgabe stattfinden."
ZVON-TEAM
29.01.2015 - 12:11 Uhr
 
Gelegenheitsfahrer
28/1/15: 17.08 Ankunft TLX in Bautzen
17.08 Abfahrt Linie 3 Tschirnerstr.
eigentliche Abfahrt der Linie 3 : 17.10
... und so war es in letzter zeit gerne. TLX pünktlich und der Bus in die Stadt... weg. Herzlichen Dank an REGIO BUS. Wozu Fahrpläne und Sichtkontakt zum Bahnhof?? Damit man vor Plan abfährt??
Und dieser Fall passierte nicht nur gestern.
Datum:
29.01.2015 - 00:42 Uhr
Eintrag 1796 | 1799
 
Friedrich-List--Verkehrsstudent
Ort: Dresden
Vielen Dank an die Verkehrsstudenten. Es wäre sehr schön, wenn Ihr so eine "Fragerunde" initieren würdet.

Es wäre sicher nicht nur für mich, sondern auch für andere Studenten und Mitarbeiter der verkehrswissenschaftlichen Fakultät eine interessante Veranstaltung, wenn dies als öffentliche Diskussion im Potthoff-Bau abgehalten werden könnte. (Vielleicht dann neben ZVON-Repräsentanten auch mit VVO-Repräsentanten)
Datum:
28.01.2015 - 18:44 Uhr
Eintrag 1795 | 1799
 

   Einträge 1799 - 1795