Für alle, die gern mobil sind

Einfach, schnell und bargeldlos

Mit dem Handyticket ist der Fahrscheinkauf per Mobiltelefon rund um die Uhr bargeldlos möglich und 10% günstiger als auf herkömmlichen Weg!

geförderte Projekte

Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020

 

Projekt „Weiterentwicklung NEISSE:GO / NYSA:GO“

Leadpartner: Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien GmbH (VON GmbH)

Projektpartner: Dolnośląska Organizacja Turystyczna (DOT), Wrocław (»www.dot.org.pl )

Tourismus ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für das Fördergebiet. Voraussetzung für ein nachhaltiges Besucherinteresse ist eine gute Erreichbarkeit mit dem ÖPNV. Wichtig ist aber auch, dass man vor (und auch während) der Reise zuverlässig über An- und Abreisebedingungen sowie touristische Angebote informiert wird. Die Aufrechterhaltung eines attraktiven Nahverkehrsangebotes ist von großer Bedeutung für die Lebensqualität, für die touristische Attraktivität der Region und insgesamt für die Konkurrenzfähigkeit im Wettbewerb der Regionen Europas. Um qualitativ hochwertige ÖPNV-Angebote langfristig sicherzustellen, müssen neue Fahrgastpotenziale erschlossen werden. Die angestrebte grenzüberschreitende Vernetzung des ÖPNV mit touristischen Angeboten sowie eine innovative Präsentationsform (digitaler Service) leisten dabei einen wesentlichen Beitrag.

Das geplante interaktive mehrsprachige Planungsportal erleichtert die grenzüberschreitende Kom-bination von verkehrlichen und touristischen Angeboten. Dadurch wird es möglich, grenzüber-schreitend vernetzte attraktive Verkehrsangebote zu erstellen und potenziellen Nutzern anzubieten sowie ihre Auslastung zu verbessern. Dies stellt einen wesentlichen Beitrag zur wirtschaftlichen Nachhaltigkeit der Verkehrsangebote der Region dar. Durch das Verknüpfen der polnischen Nah-verkehrssysteme mit den deutschen und tschechischen Systemen verbessert sich die Durchlässigkeit und das Beförderungsangebot im Dreiländereck erheblich.
Durch das Portal wird der Zugang zu sämtlichen touristischen Informationen erleichtert und somit der Erhalt bzw. die Stärkung dieser Angebote erreicht. Mit der Stärkung der Angebote kann zum Beibehalt betreffender Arbeitsplätze beigetragen werden.

Mit dem einzigartigen interaktiven Planungssystem können Reisen innerhalb der Euroregion Neiße einfach und vielseitig zusammengestellt werden. Neben Auskünften zur Nutzung des ÖPNV in der Region bietet das Portal auch Informationen zum touristischen Wander- und Radwanderwegenetz sowie zu Naturschutzgebieten. Die Nutzer finden im System eine Übersicht von interessanten touristischen Zielen (POI`s) und Kultureinrichtungen, aber auch Übernachtungs- und Gastronomiedienstleistern sowie eine Eventdatenbank. Die zu Grunde liegende Datenbasis wird stetig aktualisiert. Ziel des Projekts ist es, die touristische Attraktivität der Euroregion zu steigern und Gäste aber auch Einwohnern die grenzüberschreitende Perspektive dieser Region zu verinnerlichen. Und der ÖPNV soll für die Fahrgäste attraktiver werden und somit zu höheren Nutzerzahlen führen. Das moderne Portal wird aktuell in den drei Sprachen Deutsch, Tschechisch und Englisch angeboten.
Das Projekt betrifft die Erweiterung des Portals um die polnische Seite der Euroregion als auch die Ausweitung des Portalumfangs auf der deutschen Seite. Das Portal wird die detaillierten Fahrpläne, touristische Punkte, Übernachtungen sowie Informationen über weitere Objekte erfassen, die für die Touristen/Fahrgäste interessant sind. Der Planer wird die Reise von Punkt A zu Punkt B ermöglichen, die beste Route sowie den aktuellen Fahrplan anzeigen als auch die detaillierten Informationen über die Objekte präsentieren, die sich auf der geplanten Reiseroute befinden.

Projektzeitraum: 01.10.2016 bis 30.06.2019

Projektkosten: 920.598,26 Euro (VON GmbH:553.863,26 Euro; DOT: 366.735,00 Euro)

Projektförderung: 85 % - 715.442,52 Euro (VON GmbH: 403.717,77 Euro; DOT: 311.724,75 Euro)

website NEISSE:GO: »www.neisse-go.de

NEISSE: GO