Geändete Servicezeiten am ZVON-INFO-Telefon

Am Feiertag, dem 25.05.2017 ist das ZVON-INFO-Telefon nicht besetzt. Am Freitag, dem 26.05.2017 sind unsere Mitarbeiterinnen von 08.00 - 17.30 Uhr erreichbar. Bitte beachten sie dies für Ihre Anfragen und Rufbusbestellungen oder wenden Sie sich direkt an das zuständige »Verkehrsunternehmen .

Für alle, die gern mobil sind

Einfach, schnell und bargeldlos

Mit dem Handyticket ist der Fahrscheinkauf per Mobiltelefon rund um die Uhr bargeldlos möglich und 10% günstiger als auf herkömmlichen Weg!

geförderte Projekte

Pressemitteilungen 2010


Geänderte Servicezeit am ZVON-INFO-Telefon

Das Infotelefon des Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) ist zwischen Weihnachten und Silvester verkürzt besetzt. Vom 27.12.-30.12. werden Anfragen von Fahrgästen zu Fahrplan und Tarif nur in der Zeit zwischen 7:30 und 17:30 Uhr beantwortet. ...
 

4-Fahrten-Karten im Regionalverkehr weiter im Angebot

Der ZVON möchte darauf hinweisen, dass die 4-Fahrten-Karte weiterhin im Angebot bleibt. Sowohl im Stadt- als auch im Regionalverkehr können Fahrgäste so mit einem Rabatt von bis zu 15% unterwegs sein. ...
 

20% Ersparnis für Pendler zwischen Bautzen und Dresden

Ab dem 12.12.2010 gibt es für alle Pendler zwischen dem ZVON- und dem VVO-Verbundgebiet eine kundenfreundliche Zeitkartenregelung. Nun kann der Fahrgast von jedem beliebigen Tarifpunkt im ZVON eine durchgängige Zeitkarte zu jeder Tarifzone im VVO erwerben. Bedingung ist nur, dass als Übergang zwischen ZVON- und VVO-Verbundgebiet die Bahnstrecke zwischen Großharthau und Arnsdorf genutzt wird. ...
 

Eine gute Nachricht für alle Bahnfahrer – Auch im Fahrplanjahr 2011 bleibt das dichte Zugangebot in Ostsachsen erhalten

Trotz der vom Freistaat Sachsen avisierten Kürzung der Finanzmittel wird der Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) das dichte Zugangebot in der Region Oberlausitz-Niederschlesien im neuen Fahrplanjahr zunächst aufrecht erhalten. Deshalb müssen Pendler und Touristen keine Angebotsreduzierungen hinnehmen, wenn am 12.12.2009 die neuen Eisenbahnfahrpläne in Kraft treten. Folgende Angebotsänderungen werden zum 12.12.2010 wirksam: ...
 

Am 2. Adventswochenende: HandyTickets zum halben Fahrpreis!

Wer schon immer mal das eigene Handy oder iPhone als Fahrausweisautomat ausprobieren wollte, kann dies am 04. und 05. Dezember zum einmalig günstigen Preis tun: Im ZVON
sowie in weiteren deutschen Städten und Regionen können alle Nahverkehrskunden Fahrausweise zum halben Preis erwerben. ...
 

Weihnachtliche Dankeschön-Aktion des ZVON

Mit einer Promotion-Aktion am 03.12.2010 bedankt sich der Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) auch in diesem Jahr bei den Fahrgästen von Bus und Bahn für das entgegengebrachte Vertrauen. ...
 

Fahrplanbuch 2010/2011 für das ZVON-Gebiet erhältlich

Pünktlich zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2010 erscheint das aktuelle Fahrplanbuch des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON). Es enthält wie gewohnt alle ÖPNV-Angebote der Verkehrsunternehmen im ZVON-Verbundgebiet. ...
 

ZVON, VVO und DB Regio unterzeichnen Vertrag zum neuen Übergangstarif VVO – ZVON

Bahn fahren zwischen den Verkehrsverbünden Oberelbe (VVO) und Oberlausitz-Niederschlesien(ZVON) wird ab dem Fahrplanwechsel einfacher: Am 12. Dezember 2010 tritt ein Übergangstarif in Kraft, der das lange geforderte Bindeglied zwischen beiden Verbundtarifen schafft. Von jedem beliebigen Tarifpunkt im ZVON können durchgängige Zeitkarten zu jeder Tarifzone im VVO gekauft werden – natürlich auch umgekehrt. Dieses neue Angebot umfasst zunächst Wochen-, Monats- und Abo-Monatskarten. Somit profitieren etwa 1000 Pendler und Besitzer von Zeitkarten vom neuen Übergangstarif. Es ist ein wichtiger Schritt, die Verbundraumgrenze für die Kunden zukünftig durchlässiger zu gestalten. ...
 

HandyTicket Deutschland geht in den Regelbetrieb

In insgesamt dreizehn deutschen Nahverkehrsregionen ging Anfang November unter Koordination des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) nach vierjähriger Pilotphase das HandyTicket Deutschland in den regulären Betrieb über. Mit dem Start des Regelbetriebs werden zugleich weitere Vereinfachungen und Neuerungen umgesetzt, so dass die Bus- und Bahnkunden ihre Fahrkarten künftig noch bequemer und flexibler per Handy kaufen können. ...
 

Verkehrserhebung 2010 im ZVON-Gebiet – in Bus und Bahn

Im Zeitraum von Oktober 2010 bis März 2011 werden im Auftrag des Verkehrsverbundes Oberlausitz-Niederschlesien gemeinsam mit den in der Region tätigen Verkehrsunternehmen Erhebungen in Bus und Bahn durchgeführt. Auf allen öffentlichen Linienfahrten in den Landkreisen Bautzen (Altkreis Bautzen) und Görlitz sowie in der Stadt Görlitz werden die Fahrgäste gezählt, nach der Ein- bzw. Ausstiegshaltestelle und nach dem benutzten Fahrschein befragt. ...
 

Geplante Finanzmittelkürzung des Freistaates trifft Nahverkehrskunden und Verkehrsunternehmen auch im Bereich des ZVON

Der Freistaat Sachsen hat im Juni 2010 angekündigt, den fünf sächsischen Zweckverbänden ab 2011 für zwei Jahre die Finanzmittel um 7,5 Prozent zu kürzen, um so jährlich rund 30 Millionen Euro einzusparen. Für den ZVON bedeutet das eine jährliche Kürzung um 3,6 Millionen Euro. Die Auswirkungen für die Fahrgäste und Verkehrsunternehmen wären enorm. ...
 

Umfrage zum Verkehrsverhalten in der Region Oberlausitz-Niederschlesien beginnt am 06. September

Am 06.09.2010 beginnt im Gebiet des Verkehrsverbundes Oberlausitz-Niederschlesien eine Befragung zum Verkehrsverhalten der Einwohner. ...

EURO-NEISSE-Tickets – Lückenschluss zwischen Tschechien und Polen

Der ZVON bietet bereits seit dem EU-Beitritt Polens und Tschechiens am 1. Mai 2004 das länderübergreifende Fahrscheinangebot der EURO-NEISSE-Tickets an. Diese gelten nicht nur auf allen Relationen im ZVON, sondern zusätzlich auch auf einer Vielzahl von grenznahen Linien in Tschechien und Polen einschließt.

Dem ZVON ist nun eine weitere Verbesserung gelungen. ...
 

Erweiterte Bedienzeiten am ZVON-INFO-Telefon

Der ZVON bietet den Fahrgästen seit Einführung des ZVON-Tarifs im Jahr 2002 einen speziellen Service. Am ZVON-INFO-Telefon erhalten Fahrgäste unter der kostenfreien Rufnummer 0800-9866-4636 Informationen zu Fahrplan und Tarif. ...
 

Fahrplanänderungsheft Sommer 2010

Zum 01. August 2010 erscheint das Fahrplanänderungsheft zum ZVON Fahrplanbuch 2009/ 2010. ...

 

Mit dem ZVON auf´s Eis

Am kommenden Dienstag (29.6) ist Füchse-Partner ZVON (Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien) in Weißwasser zu Gast. Im Rahmen der Aktion SuperSommerFerienTicket (SSFT) findet von 13.30 Uhr bis 15 Uhr in der Eishalle ein kostenloser Freilauf statt, bei dem auch die Möglichkeit besteht Eishockey zu spielen. Auch der Schlittschuhverleih ist gratis. ...
 

Das SSFT ist wieder da – DU BESTIMMST WO ES LANG GEHT!

Am 26.06.2010 beginnen die wohlverdienten Sommerferien. Damit die Schüler auch in diesem Jahr im Sommer mobil sind, bietet der Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) wieder das SuperSommerFerienTicket (SSFT) an. Das SSFT gilt vom 26.06. bis 08.08.2010 in allen Nahverkehrsmitteln im ZVON und VVO-Verbundgebiet. ...
 

Anpassungen der Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen im ZVON-Tarif

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz- Niederschlesien (ZVON) hat auf ihrer Sitzung am 31.05.2010 einstimmig Anpassungen am Tarifsystem des ZVON mit Wirksamkeit zum 12. Dezember 2010 beschlossen. ...
 

Neuer Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Oberlausitz-Niederschlesien

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) hat auf ihrer Sitzung am 31.05.2010 einstimmig Herrn Hans-Jürgen Pfeiffer zum neuen Geschäftsführer des ZVON sowie der Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien GmbH (VON) bestellt. ...
 

Umsteigen leicht gemacht – erste Busse fahren im Testbetrieb

Das Ziel, alle Anschlüsse zwischen Bus und Bahn optimal aufeinander abzustimmen, rückt immer näher. Möglich wird das durch das so genannte Rechnergestützte Betriebsleitsystem (RBL), das im
Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und im benachbarten Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) Mitte 2011 in Betrieb gehen soll. Derzeit wird das moderne System in jeweils fünf Bussen der Regionalverkehr Dresden GmbH (RVD) und von Regionalbus Oberlausitz (RBO) getestet. Bei der RBO sind das die Linien des Stadt- und Regionalbusverkehrs im Landkreis Bautzen. Der RVD probiert das neue System vorrangig in Bussen der Freitaler Stadtverkehrslinien A und F aus. Für den Kunden ändert sich zunächst einmal nichts, außer, dass die in den Testbussen gekauften Fahrscheine mit einem Barcode zum Auslesen der Daten versehen sind. ...
 

Rumkommen und viel erleben mit dem ZVON:

Am 14. Mai 2010 startet der Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz Niederschlesien (ZVON) ein neues Ausflugs-Special für Groß und Klein: Am KOMM` RUM-Tag am Freitag nach Himmelfahrt geht es für nur 3 Euro durch das gesamte Verbundgebiet Oberlausitz-Niederschlesien. ...

 

Umsteigen leicht gemacht – erste Busse fahren im Testbetrieb

Das Ziel, alle Anschlüsse zwischen Bus und Bahn optimal aufeinander abzustimmen, rückt immer näher. Möglich wird das durch das so genannte Rechnergestützte Betriebsleitsystem (RBL), das im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und im benachbarten Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) Mitte 2011 in Betrieb gehen soll. Derzeit wird das moderne System in jeweils fünf Bussen der Regionalverkehr Dresden GmbH (RVD) und von Regionalbus Oberlausitz (RBO) getestet. Bei der RBO sind das die Linien des Stadt- und Regionalbusverkehrs im Landkreis Bautzen. Der RVD probiert das neue System vorrangig in Bussen der Freitaler Stadtverkehrslinien A und F aus. Für den Kunden ändert sich zunächst einmal nichts, außer, dass die in den Testbussen gekauften Fahrscheine mit einem Barcode zum Auslesen der Daten versehen sind. ...

 
 

NEISSE: GO