• DEUTSCH
  • ENGLISH
  • CZECH
  • POLISH
  • SERBSCE
Schriftgröße: A-AA+

Fahrplanauskunft

 
 
Uhr

Kooperationsprogramms zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit 2014 - 2020 zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik

 
 

Projekt „Weiterentwicklung Euro-Neiße-Tickets - ENT future 2020“

Leadpartner: Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien GmbH (VON GmbH)

Projektpartner: KORID LK, spol. s r.o. – Koordinátor veřejné dopravy Libereckého kraje (»www.korid.cz )

Die Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien GmbH (VON GmbH) und der KORID LK, spol. s r.o. – Koordinátor veřejné dopravy Libereckého kraje arbeiten bereits seit längerem zu operativen und strategischen Fragen des SPNV/ÖPNV in der Euroregion zusammen. Aus dieser Zusammenarbeit entstand die Idee eines gemeinsamen Projektantrages für die Weiterentwicklung der Euro-Neiße-Tickets.

Im Vordergrund der Projektarbeit stehen insbesondere die Abstimmung und der Erfahrungs-austausch mit den Partnern in Tschechien. Durch den trinationalen Geltungsbereich des ENT sind darüber hinaus zusätzlich auch die polnischen Partner einzubeziehen.

Mittels von direkten Erhebungen/Befragungen in den Fahrzeugen sollen die Erkenntnisse, Probleme und Entwicklungswünsche der Fahrgäste und Nutzer der Euro-Neiße-Tickets erfasst werden. Neben den Erfahrungen aus unser Region sollen durch direkten Kontakt / Erfahrungsaustausch mit anderen Grenzregionen, welche ebenfalls grenzüberschreitende Fahrscheinangebote anbieten, erfolgen.
Ausgehend von den gesammelten Erkenntnissen sowie den Erfahrungen der beteiligten Ver-kehrsunternehmen werden in Analysen und Studien die Schritte der weiteren Entwicklung in Bezug auf Einbeziehung von touristischen Aktivitäten/Akteuren sowie der Weiterentwicklung und Verbesserung der Vertriebskanäle als auch die Qualifizierung und weitere Ausdifferenzierung des Fahrscheinangebotes der Euro-Neiße-Tickets erfolgen.

Projektziele:

• Beitrag zur besseren Mobilität der Menschen als Voraussetzung für die Zusammenarbeit und das Zusammenwachsen in der Grenzregion/im Dreiländereck
• ÖPNV als wesentlichen Bestandteil der Daseinsvorsorge im Grenzraum stärken
• Abbau von Tarifhemmnissen und somit Schaffung besserer Voraussetzung zur Nut-zung des ÖPNV im Grenzraum (als Alternative zum Auto)
• günstiges, attraktives und abgestimmtes Tarifangebot für die ÖPNV-Nutzer (Bewoh-ner, Touristen)
• Stärkung der touristisch geprägten Euroregion durch spezielle grenzüberschreitende Tarifprodukte
• verbesserte und mehrsprachige Fahrplaninformation durch die Kooperation der deut-schen mit den tschechischen Verkehrsunternehmen (Berücksichtigung aktueller deut-scher und tschechischer Fahrpläne in der Fahrplanauskunft für das Euro-Neiße-Gebiet).
• gemeinsam mit den beteiligten Aufgabenträgern in Deutschland und Tschechien sind die Grundlagen zur Bildung einer verbindlichen Form der Zusammenarbeit zu prüfen, welche folgende Bereiche umfassen:
- gemeinsame grenzübergreifende Tarife
- mögliche Einnahmeaufteilungssysteme
- abgestimmte Angebote
- gemeinsame Marketingaktivitäten
- Fahrgastinformationen
- Integration touristischer Angebote
- abgestimmter Vertrieb

Projektergebnisse:

a) Weiterentwicklung des Tarifsystems
b) Ansätze für ein Einnahmeaufteilungsverfahren
c) Weiterentwicklung von Vertriebsstrukturen
d) Touristische Kooperation, Bildung einer Dachmarke für den ÖPNV im Dreiländereck, Voraussetzungen für eine gemeinsame Organisationsstruktur

Zielgruppen: Einwohner, Touristen, Verkehrsunternehmen und touristische Leistungserbringer im Dreiländereck

Projektzeitraum: 11.02.2016 bis 30.09.2019

Projektkosten: 664.999,50 Euro (VON: 453.808,50 Euro; KORID: 211.191,00 Euro)

Projektförderung: 85 % - 565.249,57 Euro (VON: 385.737,22 Euro; KORID: 179.512,35 Euro)

Projektwebsite: »www.entfuture2020.eu

Für alle, die gern mobil sind

Einfach, schnell und bargeldlos

Mit dem Handyticket ist der Fahrscheinkauf per Mobiltelefon rund um die Uhr bargeldlos möglich und bei Einzelfahrten und Tageskarten 10% günstiger als auf herkömmlichen Weg!
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN