Schwerbehinderte

Schwerbehinderte werden entsprechend den Bestimmungen des Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX) unentgeltlich befördert, wenn sie im Besitz des "Beiblattes des Versorgungsamtes" zum Schwerbehindertenausweis mit gültiger Wertmarke sind, dieses
mitführen und auf Verlangen vorweisen. Die unentgeltliche Beförderung von Begleitpersonen und Begleithunden regeln ebenfalls die Bestimmungen des SGB IX. Die Begleitung muss auf dem gültigen Schwerbehindertenausweis vermerkt sein.

Kinderwagen, Rollstuhl und Rollator

Kinderwagen, Rollstuhl und Rollator werden unentgeltlich mitgenommen, soweit sie nicht zweckentfremdet verwendet werden, z.B. zum Transport von Gepäck oder Tieren und dergleichen dienen. In diesen Fällen ist pro Kinderwagen, Rollstuhl und Rollator der
ermäßigte Fahrpreis entsprechend den für die Fahrt erforderlichen Tarifeinheiten zu zahlen.

ZVON Tarif

Falls kein gültiger Schwerbehindertenausweis vorliegt, ist ein entsprechender Fahrschein zu lösen.

In der »Tarifauskunft finden Sie den Preis für ihre Verbindung. Gern können Sie auch die Mitarbeiterinnen am kostenfreien ZVON-INFO-Telefon kontaktieren. Montag bis Freitag 07.00 bis 18.00 Uhr unter der Rufnummer: 0800-9866-4636.

Fahrscheine sind bei den Busfahrern und Zugbegleitern oder in den Servicestellen der Verkehrsunternehmen erhältlich.

NEISSE: GO