NEISSE:GO Gewinnspiel

NEU! NEISSE:GO gibt die fertige Mobilversion für Sie zum Test frei. Sie haben ein internetfähiges mobiles Endgerät? Unterstützen Sie die Idee NEISSE:GO und werden Sie unser Tester!
Unter allen Teilnehmern verlost NEISSE:GO ein Smartphone. Jetzt Tester werden!

Umgestaltung des Bahnhofsgeländes in Weickersdorf

 
Mit dem obligatorischen Bandschnitt haben Herr Landrat Michael Harig, Herr Oberbürgermeister Andreas Erler und der Geschäftsführer des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) Hans-Jürgen Pfeiffer das neu gestaltete Gelände am Bahnhof Weickersdorf offiziell übergeben.
Die umfangreichen Bauarbeiten umfassten den Abbruch der alten Wartehalle am Bahnsteig Richtung Bischofswerda, den Neubau der Zuwegung zum Bahnsteig Richtung Bischofswerda, die vollständige Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes inklusive der Zufahrt am Bahnsteig Richtung Dresden (Wendehammer für Bus, 14 Parkflächen), die Befestigung beider Bahnsteige auf einer Länge von 90 Metern (inklusive Blindenleitsystem) sowie die Aufstellung eines kombinierten Wetterschutz-Fahrradhauses auf jedem Bahnsteig mit jeweils 10 Stellplätzen. Die Baumaßnahme hatte einen Kostenumfang von 360.000 Euro und wurde zu 75% aus Fördermitteln seitens des Freistaates Sachsen finanziert. Die restlichen Mittel wurden durch den ZVON (20%) und die Stadt Bischofswerda (5%), die als Bauherr aufgetreten ist, aufgebracht.
 

Bilder des umgestalteten Bahnhofsgeländes

Für alle, die gern mobil sind

Einfach, schnell und bargeldlos

Mit dem Handyticket ist der Fahrscheinkauf per Mobiltelefon rund um die Uhr bargeldlos möglich und 10% günstiger als auf herkömmlichen Weg!