Für alle, die gern mobil sind

Einfach, schnell und bargeldlos

Mit dem Handyticket ist der Fahrscheinkauf per Mobiltelefon rund um die Uhr bargeldlos möglich und 10% günstiger als auf herkömmlichen Weg!

geförderte Projekte

Vergabeverfahren SPNV


 

Spree-Neiße-Netz 2018

Das Land Brandenburg und der ZVON haben am 19.11.2015 den Zuschlag für das Netz Spree-Neiße mit den Regional-Bahnlinien RB46 (Cottbus – Forst) und RB 65 (Cottbus – Zittau)im Dezember 2018 an die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft (ODEG) erteilt. Der Vertag hat eine Laufzeit von 12 Jahren und wird am 09.05.2016 unterschrieben. Die ODEG verfügt über langjährige Erfahrungen im Schienenpersonennahverkehr und stellt seit Jahren einen verlässlichen Partner mit einer sehr hohen betrieblichen Qualität im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg sowie im Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz Niederschlesien dar. Sie betreibt auch derzeit das Netz Spree-Neiße und verfügt über die entsprechenden Strukturen und personellen Ressourcen. Daher entfällt für die ODEG eine große Anzahl an vorbereitenden Arbeiten für eine reibungslose Betriebsaufnahme im Dezember 2018.
Fakten:

• Gesamtvolumen jährlich ca. 1,9 Millionen Zugkilometer
• Fahrzeuge vom Typ Desiro
• verbessertes Qualitätsniveau unter anderem kostenloser WLAN-Zugang, barrierefreie Zugänge, technische Ein- / Ausstiegshilfe für Rollstühle, Toiletten auch für Personen mit eingeschränkter Mobilität erreichbar, Mehrzweckbereich für Fahrräder und Rollstühle
• moderne, barrierefreie Fahrgastinformationssysteme mit akustischen und visuellen Informationen im Regel- sowie im Störungsfall, Echtzeitdaten, Fahrplanpublikationen, elektronischer Newsletter zu linienbezogenen Fahrplaninformationen
• Mehrkapazitäten an Sitzplätzen Freitag 15:05 Uhr Cottbus - Görlitz, Sonntag 17:05 Uhr Cottbus-Görlitz sowie Freitag 13:44 Uhr Görlitz-Cottbus
• umstrukturierter Fahrplan, dadurch Schließung der abendlichen Taktlücke Zittau - Cottbus
• Zusage einer sehr hohen Pünktlichkeit und verbesserte Anschlussbeziehungen
• Leitstelle durchgehend 24 Stunden mit Personal besetzt
• Servicestelle in Berlin Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) 08.00 – 18.00 Uhr telefonisch, per Fax, E-Mail oder persönlich erreichbar
• Regional bewährtes Ersatzverkehrskonzept bei Schienenersatzverkehr und Busnotverkehr mit vor Ort tätigen Partnern, dadurch kurze Reaktionszeiten
• 100%-ige Zugbegleitquote
• personalbedienter Fahrscheinverkauf in allen Zügen, elektronische Prüfung von Onlinetickets mit Barcode oder Chipkarten
• im Zug wird auch die Zahlung mit Kreditkarte angeboten
• stationärer personalbedienter Verkauf in Weißwasser und Spremberg
Ticketangebote:

• VBB-Tarif inklusive Übergang 1. Klasse
• ZVON-Tarif
• ZVON-VBB-Übergangstarif
• Fahrausweise gemäß den Beförderungsbedingungen der DB AG
• bei positivem Verlauf der Verhandlungen mit DB Fernverkehr bietet die ODEG auch im Zug Fahrkarten für den Fernverkehr an
• Fahrausweise eines Grenzen überschreitenden Tarifs nach Polen und Tschechien

Der ZVON wünscht allen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

Und noch ein Tip:
Auf »NEISSE-GO gibt es tolle Weihnachtsmärkte und Wintertouren zu entdecken.

NEISSE: GO