NEISSE:GO Gewinnspiel

NEU! NEISSE:GO gibt die fertige Mobilversion für Sie zum Test frei. Sie haben ein internetfähiges mobiles Endgerät? Unterstützen Sie die Idee NEISSE:GO und werden Sie unser Tester!
Unter allen Teilnehmern verlost NEISSE:GO ein Smartphone. Jetzt Tester werden!

Informationen aus dem ZVON-Verbundgebiet

 

01. bis 03. 10. 2016 - Herbstdampf bei der Waldeisenbahn Bad Muskau

Am ersten Oktoberwochenende verabschieden sich die Waldbahner mit Volldampf aus einer erfolgreichen Saison in das Winterhalbjahr. Vom 01. bis 03. Oktober wird es zum Saisonabschluss der Waldeisenbahn Muskau auf den Gleisen der Kleinbahn noch einmal einen großen Dampfeinsatz geben.
Zu dieser Jahreszeit begleiten die kräftige Herbstlaubfärbung oder auch romantische Nebelschleier im Wald die Zugfahrt. Genießen Sie also in den nostalgischen Zügen eine Fahrt von Weißwasser in den Kromlauer Rhododendronpark oder zum UNESCO-Welterbe Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau. Falls notwendig, stehen passend zu der kühlen Witterung ausreichend beheizte Wagen zur Verfügung. Die nostalgische Bahnfahrt kann man mit einer Fahrradtour, einem Besuch in einer Schokoladenfabrik oder mit zahlreichen anderen Freizeitaktivitäten für die ganze Familie verbinden. Das Zugpersonal berät Sie gern. Aber auch in Weißwasser am Bahnhof Teichstraße ist viel los, ob gemütliche Eisenbahnatmosphäre in der Terrassengaststätte „Zum Hemmschuh“ oder strahlende Kinderaugen auf dem Waldbahn-Spielplatz „Räuberbahnhof“. Außerdem kommen Technikinteressierte im 200 m entfernte Museum „Anlage Mitte“ voll auf Ihre Kosten. Hier ist eine Ausstellung von etwa 20 historischen Lokomotiven aus Industriebetrieben der Region zu bestaunen. Den genauen Fahrplan und viele weitere Informationen finden alle Interessierten im Internet unter www.waldeisenbahn.de.


Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden vom 01.10. bis 03.10.2016

Aus diesem Anlass haben die Länderbahn und der ZVON Verstärkungen bei den Zügen im Tageskern geplant. Viele Züge verkehren mit zwei Triebwagen, einige werden sogar auf Dreifachtraktion erweitert. Zusätzlich wird in den Nächten 01./02.10.2016 sowie 02./03.10.2016 ein »Sonderbus zwischen Bischofswerda und Zittau eingesetzt.

Mandaujazz-Festival vom 30.09. bis 13.10.2016

Der gute Ton hält zum 21. Mal Einzug im Dreiländereck: kreuz und quer wird gezupft, gewirbelt und geflötete, was das Zeug hält. Nutzen Sie zur An- und Abreise die »Zugverbindungen mit dem Trilex. Am 04.10.2016 bieten der ZVON und die Länderbahn eine zusätzliche Rückfahrmöglichkeit vom Konzert in Varnsdorf in Richtung Zittau - Hradek nad Nisou an.

Einschränkungen im Bahnhof Zittau

Die zur Zeit stattfindenden Bauarbeiten im Bahnhof Zittau erfordern aus Sicherheitsgründen Absperrungen im Bahnsteigbereich. Bitte beachten Sie die dadurch entstehenden Bahnsteigänderungen. Weiterhin ist während der Bauarbeiten ein Tunnel gesperrt, so das der andere Tunnel genutzt werden muss. Aushänge in den Schaukästen sowie Schilder weisen den Reisenden auf die geänderte Wegeleitung hin, es wurden zusätzliche Zugangsbeleuchtungen errichtet. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Reiseplanung zur aktuellen Situation.

Bauarbeiten Bahnhof Cottbus

Reisende in Richtung Berlin beachten bitte, das zur Zeit auf Grund von Bauarbeiten kein bahnsteiggleicher Übergang von und zu den Zügen der ODEG möglich ist. Informieren Sie sich daher vor Fahrtantritt oder beachten Sie die Ansagen im Zug.
 

TL 70 Zwischen Varnsdorf pivovar Kocour und Seifhennersdorf weiterhin nur Busse unterwegs

Seit dem 13.03.2015 wird die Strecke Zittau – Großschönau – Vamsdorf – Seifhennersdorf zwischen den Bahnhöfen Varnsdorf pivovar Kocour und Seifhennersdorf nicht mit Zügen befahren. Es kommen Kleinbusse zum Einsatz. Die Mitnahme von Fahrrädern ist ausgeschlossen. Die Busse verkehren in den Zeiten der Züge und bedienen die Haltestellen: Seifhennersdorf: Bahnhofstraße / Varnsdorf pivovar Kocour: Bahnsteigzugang
Grund hierfür ist, dass durch den verantwortlichen Infrastrukturbetreiber, die Deutsche Regionaleisenbahn mit Sitz in Berlin, die Strecke wegen einer noch ausstehenden aufsichtsbehördlichen Genehmigung kurzfristig für den Betrieb gesperrt werden musste. Das Unternehmen steht im engen Kontakt mit dem Streckenbetreiber, um eine schnellstmögliche Wiederaufnahme des Eisenbahnverkehrs zu erwirken. Der Termin 1. November 2016 wird angestrebt.

Für alle, die gern mobil sind

Einfach, schnell und bargeldlos

Mit dem Handyticket ist der Fahrscheinkauf per Mobiltelefon rund um die Uhr bargeldlos möglich und 10% günstiger als auf herkömmlichen Weg!