• DEUTSCH
  • ENGLISH
  • CZECH
  • POLISH
  • SERBSCE
Schriftgröße: A-AA+

Fahrplanauskunft

 
 
Uhr

Für alle, die gern mobil sind

Einfach, schnell und bargeldlos

Mit dem Handyticket ist der Fahrscheinkauf per Mobiltelefon rund um die Uhr bargeldlos möglich und bei Einzelfahrten und Tageskarten 10% günstiger als auf herkömmlichen Weg!

geförderte Projekte

Die Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen

Der Tarif des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON-Tarif ) gilt für die Beförderung von Personen und die Mitnahme von Sachen und Tieren in den Zügen des Nahverkehrs, in Straßenbahnen und Bussen des Linienverkehrs der teilnehmenden Verkehrsunternehmen.

Die gedruckten Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen erhalten Sie kostenfrei in der Geschäftsstelle des ZVON, über das ZVON-INFO-Telefon oder das »Bestellformular .

 

Die Ausgabe dieses Tarifs und der dazu erscheinenden Nachträge wird gemäß den Bestimmungen des Gesetzes über die Verkündung von Rechtsverordnungen vom 30.01.1950 im Tarif- und Verkehrsanzeiger (TVA) der Eisenbahnen des öffentlichen Verkehrs im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland bzw. durch Abdruck des Wortlautes regional in geeigneten Medien bekannt gemacht.
Nachträge, Änderungen und Ergänzungen werden ebenfalls durch Abdruck ihres Wortlauts regional in geeigneten Medien bekannt gegeben.

Der ZVON-Tarif enthält im

Teil A
Einheitliche Beförderungsbedingungen des MDV, VMS, VVO, VVV und ZVON

§ 1 Geltungsbereich
§ 2 Anspruch auf Beförderung
§ 3 Von der Beförderung ausgeschlossene Personen
§ 4 Verhalten der Fahrgäste
§ 5 Zuweisung von Wagen und Plätzen, Übergangskarten
§ 6 Beförderungsentgelte, Fahrausweise
§ 7 Zahlungsmittel
§ 8 Ungültige Fahrausweise
§ 9 Erhöhtes Beförderungsentgelt
§ 10 Erstattung von Beförderungsentgelt
§ 11 Beförderung von Sachen
§ 12 Beförderung von Tieren
§ 13 Fundsachen
§ 14 Haftung
§ 15 Videoüberwachung
§ 16 Ausschluss von Ersatzansprüchen
§ 17 Datenschutz
§ 18 Gerichtsstand

Teil B
Tarifbestimmungen

1 Geltungsbereich
2 Fahrausweise, Fahrpreise
3 Einzelfahrscheine
4 Tageskarten
5 Zeitkarten
6 Unentgeltliche Beförderung
7 Gruppenfahrscheine
8 Beförderung von Sachen und Tieren
9 Übergangsregelungen bei Tarifänderungen

Teil C
Sonderregelungen/Sonderangebote

1 Regelungen zum Abonnement
2 Regelungen für verbundraumübergreifende Fahrten
3 Tarifbestimmungen der Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft mbH
4 Beförderungsentgelte für alternative Bedienformen
5 Sonderangebote

Teil D
Anlagen

Anlage 1: Verkehrsunternehmen im ZVON
Anlage 2: Sonderregelungen des ZVON zu den Beförderungsbedingungen
Anlage 3: Gebühren und Entgelte
Anlage 4: Fahrgastrechte
Anlage 5: Liniennetzplan
Anlage 6: Zusammenstellung der ÖPNV-Linien
Anlage 7: Preistabellen und zeitliche Gültigkeit
Anlage 8: Darstellung der Tarifeinheiten
Anlage 9: Tarife der SOEG
Anlage 10: AGB Handyticket

Soweit in diesem Tarif Abkürzungen gebraucht sind, bedeutet
AEG= Allgemeinen Eisenbahngesetzes
BGB = Bürgerliches Gesetzbuch
DB AG = Deutsche Bahn AG
DLB = Die Länderbahn GmbH DLB
eFAW = elektronische Fahrausweise
EVO = Eisenbahn-Verkehrsordnung
EVU = Eisenbahn-Verkehrsunternehmen
ODEG = Ostdeutsche Eisenbahn GmbH
SOEG = Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft mbH
SPNV = Schienenpersonennahverkehr
VMS = Verkehrsverbund Mittelsachsen
VVO = Verkehrsverbund Oberelbe
VVV = Verkehrsverbund Vogtland
ZVON = Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien


Züge des Nahverkehrs sind die fahrplanmäßigen Trilex-Züge der DLB (RE und RB), die Züge Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (OE) und der SOEG (SOE).

Die im Tarif genannten Preise und Beträge werden in Euro angegeben.

Linie 101 mit neuem Fahrplan - Start des Abendbusses

Die neue Strecke RB64

Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN