Konzert

Chanda Rule and the Sweet Emma Band - im Rahmen der 28. Jazztage Görlitz

Wie bei vielen großen afroamerikanischen Stimmen legte auch bei Chanda Rule die Tradition der schwarzen Kirchenchöre das Fundament. In den späten Siebzigerjahren wuchs sie in der Straßenkirche ihrer Großeltern in Chicago auf. Später, nach einem Theologiestudium, zog sie nach New York, wurde Mitglied bei den Harlem Gospel Singers, machte sich aber auch im Jazz einen Namen. Die Liebe führte sie 2017 nach Wien. In Österreich wurde sie schnell Teil der Musikerfamilie des Posaunisten, Festivalveranstalters („Inntöne“) und Label-Betreibers Paul Zauner. Der gründete für sie die Sweet Emma Band mit Bläsersatz und Orgel (stilecht einer Hammond B3), in der Chanda ihren Gospel- und Blues-grundierten Jazz virtuos in einer international hochkarätigen Band in Szene setzen kann. Für dieses Konzert erobern die Jazztage erstmalig Niesky und sind Gast im Kirchsaal der Brüdergemeine, einem neuen, charaktervollen Veranstaltungsort.
Zurück
Informationen

01.06.2024 20:00 - 20:00
Kirche der Brüdergemeine

Diese Website verwendet Cookies und Technologien externer Dienstleister. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Bei diesen Techniken können personenbezogene Daten gesammelt werden. Wir möchten Ihnen hier die Möglichkeit bieten, selbst zu entscheiden welche Dienste/[-]Anbieter Ihre Daten erhalten dürfen. Sie können Ihre Auswahl später jederzeit auf unserer Seite Datenschutz im dort bereitgestellten Formular ändern/[-]widerrufen.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.