Aufführung

Faust

„Habe nun, ach! Philosophie, /­ Juristerei und Medizin /­ Und leider auch Theologie /­ Durchaus studiert, mit heißem Bemühn.“ – Wem klingen die Anfangsworte des Faust nicht noch aus der Schule in den Ohren? Heinrich Faust verkörpert in seinem ewigen Streben einen sehr deutschen Charakterzug: das Mühen um Perfektion, nach ewig gültiger Wahrheit, das aber stets zum Scheitern verurteilt ist.

In unserer Inszenierung stellen wir den Text ins Zentrum. Ungehindert von Staffage, Bild und Kostüm wollen wir zu den Kerngedanken vordringen, den Faust zu einem Monolog machen, in dem eine Person all Charaktere spielt. Keine Laune, die den Text zerhäckselt, sondern eine ernsthafte Auseinandersetzung mit der Essenz des Strebens.

Sie können diese mobile Produktion buchen. Bei Interesse wenden
Sie sich an unsere Theaterpädagogin Lisa Karich: l.karich@g-h-t.de
Zurück
Informationen

24.05.2024 20:00 - 20:00
Klosterhof

Weitere Termine
März
17.03.2024 – 19:00
April
13.04.2024 – 19:30

Diese Website verwendet Cookies und Technologien externer Dienstleister. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Bei diesen Techniken können personenbezogene Daten gesammelt werden. Wir möchten Ihnen hier die Möglichkeit bieten, selbst zu entscheiden welche Dienste/[-]Anbieter Ihre Daten erhalten dürfen. Sie können Ihre Auswahl später jederzeit auf unserer Seite Datenschutz im dort bereitgestellten Formular ändern/[-]widerrufen.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.