0
Link: www.zvon.de
Navigation
BahnTramBus
ZVON-INFO-TELEFON
0800-9866-4636
Link: www.zvon.de
Infotelefon
ZVON-INFO-TELEFON
0800-9866-4636
Mo-Fr
7:00-18:00 Uhr
Suche
Tarifrechner
 

Das ist neu zum Fahrplanwechsel

 
 
Auf Grund der Vielzahl an Änderungen im Vergleich zum Vorläufigen Netzfahrplan erfolgte die Zustellung der Endgültigen Netzfahrplantabellen für die Strecken der Länderbahn (DLB) in diesem Jahr verspätet. Da die Aufnahme der Bahntabellen in das ZVON-Fahrplanbuch sowie die Darstellung der Anschlüsse in den Fahrplantabellen der Regional- und Stadtverkehrslinien im Rahmen des Verbundgedanken wichtig ist, erscheint das ZVON-Fahrplanbuch 2021 erst nach dem Fahrplanwechsel am 13.12.2020 in gedruckter Form und wird ab Januar in allen bekannten Verkaufsstellen , bei den Verkehrsunterunternehmen oder über das Bestellformular erhältlich sein. Es kostet wie in den vergangenen Jahren 1,50 Euro.
Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Änderungen im Überblick. Die einzelnen Linien des Regional - und Stadtverkehrs sowie die Schülerlinien für den ÖPNV und die grenzüberschreitenden Linien mit Gültigkeit ab 13.12.2020 bzw. ab 01.01.2021 stehen in der Rubrik Fahrplanseiten zur Verfügung. Dem aktuellen Ortsverzeichnis können Sie die bedienenden Linien entnehmen. Das komplette ZVON-Fahrplanbuch 2021 bieten wir auch zum Download an.
Fragen der Fahrgäste werden am ZVON-INFO-Telefon beantwortet: 0800-9866-4636 (kostenfrei). Die Nummer ist Montag bis Freitag zwischen 07.00 und 18.00 Uhr durch die Mitarbeiterinnen des ZVON besetzt.
 

Änderungen im Bahnverkehr

 
 
Ostsachsennetz (RE 1, RE 2, RB 60 und RB 61)
  • ‎das im Dezember 2019 neu eingeführte Fahrplankonzept bleibt bestehen, es kommt lediglich zu kleinen Änderungen im Minutenbereich
  • voraussichtlich ab dem 18. April 2021 ändern sich die Fahrzeiten im Zusammenhang mit der Fertigstellung der Bahnsteige in Dresden (Hbf)
  • bis dahin ist bei den RE-Zügen mit längeren Standzeiten in Dresden-Neustadt zu rechnen
  • bedingt durch Ausbaumaßnahmen zwischen Dresden und Leipzig ändern sich ab September 2021 die Abfahrtszeiten der Fernverkehrszüge in Richtung Leipzig, dadurch verändern sich die Anschlüsse in Dresden-Neustadt

KBS 230 Dresden – Bischofswerda – Görlitz (RE 1, RB 60)
  • ‎neu auf der Linie Görlitz – Dresden ist ein Regionalexpress (RE) Montag bis Freitag um 7:09 Uhr ab Görlitz, der in Bischofswerda Anschluss zum RE2 nach Dresden hat
  • um diesen Zug anbieten zu können entfällt allerdings die Regionalbahn RB60 um 8:23 Uhr ab Görlitz in Richtung Bischofswerda
  • abends wird das bestehende Angebot ausgeweitet, die RB60 22:08 Uhr ab Bischofswerda verkehrt nun täglich bis nach Görlitz, statt wie bisher nur samstags, ebenfalls täglich verkehrt die RB 60 um 22:15 von Görlitz nach Dresden Hbf

KBS 235 Dresden – Bischofswerda – Zittau (RE 2, RB 61)
  • ‎weitere Halte der RE-Züge in Sohland um 7:34 Uhr Richtung Dresden und 16:24 Uhr Richtung Zittau zusätzlich zu den im Dezember 2019 eingeführten Halten
  • die morgendliche Verstärker-RB 61 5:31 Uhr ab Zittau bedient künftig zwischen Zittau und Arnsdorf alle Stationen
  • Montag bis Freitag werden vier Zugpaare, am Samstag und Sonntag acht Zugpaare der Linie RE 2 von/nach Liberec verlängert
  • die RB 61 4:14 Uhr ab Zittau verkehrt zwischen Zittau und Bischofswerda nur noch Montag-Freitag

KBS 236 Liberec – Zittau – Varnsdorf – Seifhennersdorf (L7)
  • ‎die Linie L7 verkehrt nur noch auf der Strecke Liberec – Zittau – Varnsdorf – Seifhennersdorf
  • der Streckenabschnitt Varnsdorf –Rybniště wird künftig durch die neue Linie U9 von České dráhy bedient, in Varnsdorf bestehen Anschlüsse zwischen beiden Linien
  • zusätzlich soll voraussichtlich ab dem 02.04.2021 auf diesem Abschnitt die neue touristische Linie T9 des Ústecký kraj verkehren und bis zum 31.10.2021 an Wochenenden Liberec, Zittau, Varnsdorf und Rybniště sowie Mikulášovice verbinden, damit besteht eine umsteigefreie Verbindung von Zittau bis in die Böhmische Schweiz
  • auf der L7 gibt es weiterhin stark abweichende Fahrpläne zwischen Montag-Freitag und Wochenende
  • der Schienenersatzverkehr Varnsdorf pivovar Kocour – Seifhennersdorf und zurück besteht auf unbestimmte Zeit fort

KBS 220 Cottbus – Görlitz – Zittau (RB 65)
  • ‎der Bus, der montags bis freitags früh ab Görlitz in Richtung Zittau verkehrt, startet im neuen Fahrplan 5 min früher und fährt somit bereits 4:40 Uhr, Ankunft in Zittau 5:25 Uhr, dadurch bestehen Anschlüsse Richtung Dresden (Abfahrt 5:31 Uhr) und Großschönau (Abfahrt 5:29 Uhr)
  • der abendliche Zug am Samstag von Zittau 22:03 Uhr nach Cottbus verlängert
  • von Cottbus nach Görlitz verkehrt ein zusätzlicher Nachtzug sonntags 00.21 Uhr
 

Änderungen im Landkreis Bautzen

 
 
Auf vielen Linien gibt es nur geringfügige Änderungen im Minutenbereich oder Haltestellenumbenennungen. Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 treten die im Folgenden aufgeführten Änderungen der Verkehrsunternehmen Regionalbus Oberlausitz GmbH, Omnibusbetrieb Beck und Schmidt-Reisen im Landkreis Bautzen in Kraft.
Übersicht der Änderungen
(ca.. 68 kByte)
 
 

Änderungen im Landkreis Görlitz

 
 
Am 1. Januar 2021 werden neue Buslinien und Fahrpläne im Süden des Landkreises Görlitz eingeführt. Auf der Internetseite www.gutvernetzt-landkreis-gr.de gibt es dazu umfangreiche Informationen. Im Detail werden die unterschiedlichen Busse des PlusBus-Konzeptes erläutert und die Plusbuslinien ausführlich vorgestellt. Acht Linienporträts geben Auskunft über markante Ziele entlang der Strecke. Mit „GUT VERNETZT - Landkreis Görlitz“ werden die Bus-Fahrpläne auch auf die Zugfahrpläne abgestimmt und flächendeckende Taktfahrpläne eingeführt. Busse fahren dann in einem festen Rhythmus. Taktgeber sind die Regionalzüge, die in einem Abstand von 60 Minuten verkehren. Auf der Internetseite können alle Fahrpläne und Liniennetzpläne abgerufen werden. Ein neuer Kundenservice des Landkreises sorgt bei Anfragen und Anregungen für die richtigen Antworten. Durch die Einführung von PlusBussen und TaktBussen verkürzen sich die Umsteigezeiten an wichtigen Haltestellen und Busbahnhöfen.
Linienübersicht bisher-neu
(ca.. 33.2 kByte)
 
 

Änderungen im Stadtverkehr Görlitz

 
 
Zum Fahrplanwechsel am 13.12.2020 werden im Stadtverkehr Görlitz Montag bis Freitag einige Frühfahrten der Straßenbahnlinie 1 und der Buslinie B vorverlegt, um die Erreichbarkeit des RE 1 am Bahnhof Görlitz zu gewährleisten.
Darüber hinaus wurden bereits zum 15.06.2020 auf den Buslinien E und B Änderungen am Wochenende sowie an Feiertagen vorgenommen, welche auch weiterhin insbesondere zur Frühanbindung des Klinikums an Wochenenden und Feiertagen wirksam bleiben.
Übersicht der Änderungen
(ca.. 66.7 kByte)
 
 

Tarifanpassungen

 
 
Erweiterung des Gültigkeitsbereiches der EURO-NEISSE-Tickets

Ab dem 01.01.2021 sind die EURO-NEISSE-Tickets auch auf weiteren Strecken im tschechischen Kraj Usti gültig.
Gültigkeit ENT im Kraj Usti
(ca.. 60.8 kByte)

Preisanpassung und Änderungen der Kindermitnahme bei den Länder-Tickets

  • ‎Erhöhung des Grundpreises beim Sachsen-, Sachsen-Anhalt- und Thüringen-Ticket von 24,00 auf 24,50 Euro (zzgl. eines Zuschlages von 2,00 Euro im personalbedienten Verkauf am Schalter)
  • Anpassung des Mitfahrerpreises von je 7,00 auf je 7,50 Euro
  • je Ticket können maximal 3 Kinder im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahren mitgenommen werden, die bisher erforderliche Familienzugehörigkeit und die Begrenzung auf Sachsen-Tickets für ein oder zwei Personen entfällt
Preistabelle Sachsenticket ab 13.12.2020
(ca.. 71.2 kByte)

Preisanpassung bei Trilex-Tages- und Katzensprung-Ticket

  • Anhebung des Grundpreises des Trilex-Tagestickets von 22,00 auf 22,50 Euro
  • Anpassung des Mitfahrerpreises von je 7,00 auf je 7,50 Euro
  • Anpassung des Katzensprung-Tickets Dresden–Bischofswerda von 11,50 auf 11,90 Euro
  • keine Anpassung der Katzensprung-Tickets Dresden–Bautzen/Wilthen (16,70 Euro)
Preistabelle Trilex-Tagesticket ab 13.12.2020
(ca.. 44.8 kByte)

Änderung der Fahrradmitnahme beim AzubiTicket Sachsen

  • ‎Anerkennung der ZVON-Fahrradmonats- und -Fahrradtageskarte bis Arnsdorf analog der Regelung im Übergangstarif VVO-ZVON
  • dadurch direkte Kombination mit der VVO-Regelung zur Fahrradmitnahme
  • gilt nur für verbundübergreifende AzubiTickets mit mindestens ZVON + VVO und zunächst bis 31.07.2021
 
 
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen