0
Link: www.zvon.de
Navigation
BahnTramBus
ZVON-INFO-TELEFON
0800-9866-4636
Link: www.zvon.de
Infotelefon
ZVON-INFO-TELEFON
0800-9866-4636
Mo-Fr
7:00-18:00 Uhr
Suche
Tarifrechner
 

Aktuelles aus dem ZVON-Verbundgebiet

Gemeinsam gegen Corona!
Im ÖPNV: Abstand halten, Mund und Nase bedecken! Maskenmuffel riskieren mindestens 60 € Bußgeld!


 
 

  • Aktuelles
    Neue Chipkarte für Schüler ersetzt Papierfahrschein
    30. August 2020
     
    Bei den Verkehrsunternehmen im ZVON hält der elektronische Fahrausweis Einzug. Viele Schüler in Ostsachsen, die eine Kostenerstattung für die Schülerbeförderung über das Landratsamt erhalten, haben bereis die neue Fahrkarte bekommen. Statt der gewohnten Papiertickets gibt es ab diesem Schuljahr eine Chipkarte für die Fahrten mit Bus und Bahn. Auf der Chipkarte werden die Daten gespeichert, die bisher auch auf dem Papierticket enthalten sind. Auch das neue Ticket gilt nur mit der bestätigten Kundenkarte.

    Die neue Fahrkarte für Schüler und Stammkunden im Nahverkehr ist ein gemeinsames Projekt des Verkehrsverbundes Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) und des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO).
  • Aktuelles
    Fahrplanänderungen zum ZVON-Fahrplanbuch und neue Angebote
    30. August 2020
     
    Seit dem Gültigkeitsbeginn des ZVON-Fahrplanbuches im Dezember 2019 haben die Verkehrsunternehmen im ZVON auf einigen Linien Fahrplanänderungen vorgenommen, einzelne Fahrten optimiert und die Fahrpläne angepasst. Eine weitere neue Plus- und eine neue TaktBuslinie verbessern das Angebot im Regionalverkehr im Landkreis Bautzen seit dem 20.7.2020. Zwei neue grenzüberschreitende Buslinien haben zum 01.08.2020 den Betrieb aufnehmen. Außerdem wurden einige Fahrpläne angepasst und optimiert.

    Auf den Strecken im Ostsachsennetz haben wir zum Sommerfahrplanwechsel 2020 Züge ergänzt. So fährt der Regionalexpress zwischen Görlitz und Bischofswerda (mit Anschluss nach/von Dresden) künftig am Samstag häufiger. In den Abendstunden wurde das Angebot auf der Regionalbahn Zittau – Görlitz verbessert.
  • Aktuelles
    Bestreifung der ODEG-Züge zur Durchsetzung der Maskenpflicht
    28. August 2020
     
    Ab dem 31.08.2020 werden die ODEG -Züge mit zusätzlichem Sicherheitspersonal der WISAG Dienstleistungsholding GmbH bestreift. Hintergrund sind Fahrgäste ohne Mund-Nase-Bedeckung, die sich über die bundesweite Maskenpflicht hinwegsetzen. Die Teams der WISAG werden das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung einfordern und durchsetzen. Letztlich geht es um ein freundliches, aber bestimmtes Daraufhinweisen, dass eine Mund-Nase-Bedeckung im ÖPNV Pflicht ist und um Deeskalation. Nichtsdestotrotz: Bei Zuwiderhandlung und Verweigerung kann ein offizielles Betretungsverbot des Zuges ausgesprochen werden.Handeln Sie also verantwortungsvoll und solidarisch. Tragen Sie vorschriftsmäßig eine Mund-Nase-Bedeckung. Tun Sie dies für die Gesundheit aller Mitmenschen, Ihrer Familien, Freunde und vor allem für sich selbst.
  • Aktuelles
    Mobil mit Rolli, Stock & Co
    26. August 2020
     
    Die Volkshochschule Dreiländereck bietet für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen Veranstaltungen zum Aufbau bzw. Erweiterung ihrer Kompetenzen bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel an. Der nächste Themennachmittag findet am Mittwoch, dem 07. Oktober 2020 15.00 - 16.30 Uhr im Wohnpark Spreequelle in Ebersbach-Neugersdorf und das nächste Praxistraining am Samstag, dem 10. Oktober 2020 10.00 - 14.00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Bahnhof Ebersbach oder Bahnhof Neugersdorf. Informationen zu den Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie hier und unter www.vhs-dle.de.
  • Aktuelles
    GVB hält an ihren umfangreichen Hygienemaßnahmen fest
    06. August 2020
     
    Die GVB wirbt seit dieser Woche auf Fahrzeugen und Plakaten mit dem Slogan „Ich vertrau meinem ÖPNV“. Die Aktion ist Teil einer begonnenen Kampagne zur Wiederhersellung des Vertrauens in den ÖPNV, welches während der Corona-Pandemie teils zu Unrecht verloren gegangen ist. Die Aktion bettet sich in eine Reihe weiterer Maßnahmen ein, die u.a. durch den Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) unterstützt werden.
    Mit Beginn der Corona-Pandemie hatten die Görlitzer Verkehrsbetriebe in Zusammenarbeit mit dem städtischen Krisenmanagament schnell auf Pandemieentwicklungen reagiert. Auch wenn die Infektionslage in Ostsachsen glücklicherweise stabil ist, halten die Verkehrsbetriebe an ihren Maßnahmen fest. So werden weiterhin an den Haltestellen alle Türen geöffnet und die Fahrerbereiche bei Bussen bleiben abgesperrt bzw. werden mit einer Schutzscheibe ausgerüstet. Darüber hinaus wird das umfangreiche Hygienekonzept in den Fahrzeugen fortgeführt.
  • Aktuelles
    Neue Direktverbindung zwischen Zittau und Bogatynia
    30. Juli 2020
     
    Ab Samstag, dem 01. August 2020 startet eine neue grenzüberschreitende Buslinie zwischen Zittau und Bogatynia. Bedient wird die neue Linie vom polnischen Busunternehmen F.H.U. Bielawa. Montags bis freitags werden drei Fahrten, an Wochenenden zwei Fahrten pro Richtung angeboten. In Zittau bestehen Anschlüsse an die Züge nach/von Dresden und Görlitz, Liberec, Cottbus, ebenso an die Zittauer Schmalspurbahn und zu den Buslinien in das Zittauer Gebirge (Linie 5 und 6). In der Buslinie gilt neben dem EURO-NEISSE-TICKET ein Haustarif des polnischen Busunternehmens F.H.U. Bielawa, der auch die unmittelbare Weiterfahrt in den Zittauer Stadtbussen ermöglicht. Ebenso erfolgt eine Anerkennung ZVON-Einzelfahrscheine für die entsprechenden Relationen. Die Fahrkarten können sowohl mit Euro als auch mit Złoty bezahlt werden.
  • Aktuelles
    Wochenendtouren in das Isergebirge sind jetzt mit dem Bus möglich
    30. Juli 2020
     
    Die neue Ausflugslinie 691 verbindet ab 01. August 2020 samstags sowie an Sonn- und Feiertagen über 54 Kilometer Streckenlänge das Dreiländereck Deutschland – Polen – Tschechien. Bedient wird die neue Linie 691 vom tschechischen Unternehmen CSAD Liberec. Sie startet in Hrádek nad Nisou und führt über Zittau – Bogatynia und Frýdlant v Čechách nach Świeradów-Zdrój. In Zittau bestehen Anschlüsse an die Züge nach/von Dresden und Görlitz, Liberec, Cottbus, ebenso an die Zittauer Schmalspurbahn und zu den Buslinien in das Zittauer Gebirge (Linie 5 und 6). Auf der Linie gilt bis 22.11.2020 ein Sondertarif, der IDOL-Tarif und die EURO-NEISSE-Tickets. Fahrscheine sind im Bus erhältlich und können in den Währungen aller drei Länder bezahlt werden.
  • Aktuelles
    Der ZVON verlost 200 EURO-NEISSE-Tickets
    21. Juli 2020
     
    Diese Aktion reiht sich ein in die Dankeschön-Aktionen der Verkehrsunternehmen und des ZVON, verlost werden im Herbst 200 EURO-NEISSE-Tickets im Wert von je 16 Euro. Alle Kunden, die im Zeitraum 20.7.-31.10.2020 eine Monatskarte zum Normalpreis erwerben, können am Gewinnspiel teilnehmen. Dazu müssen die Kunden nichts weiter machen, als ein Foto von ihrer Monatskarte und dieses an gewinnspiel@zvon.de schicken. Alternativ kann das Ticket (als Kopie) auch per Post (ZVON, Kennwort Gewinnspiel, Rathenauplatz 1, 02625 Bautzen) an den ZVON geschickt werden.
  • Aktuelles
    Ferien in der Region – auch in den Ferien fahren die PlusBusse im Landkreis Bautzen stündlich
    17. Juli 2020
     
    In diesem Jahr gibt es erstmalig viel mehr Fahrtenangebote mit dem Bus, als bisher in den Sommerferien. Denn zahlreiche Plus- und TaktBusse fahren in den Ferien genauso, wie an Schultagen und verbinden wochentags viele Orte der Region stündlich. Die Linien 101, 102 und 112 (ZVON-Gebiet) und 305 und 800 (VVO-Gebiet) fahren schon seit Ende Dezember 2019 als PlusBus-Linien. Die zusätzlichen späten Fahrten bei den ZVON-Linien ermöglichen zum Beispiel den Besuch von Kino, Theater, Gaststätten auch ohne Auto.

    NEU sind die PlusBuslinien 108 und 309 sowie die TaktBuslinie 106, die genau zum Ferienstart nach neuem und erweitertem Fahrplan verkehren.

    Die Fahrpläne finden Sie in den Fahrplanseiten des Regionalverkehrs , PlusBus-Linien verkehren zu den jeweiligen Verbundtarifen – ohne Aufpreis.
  • Aktuelles
    Neues Kundenbüro der Görlitzer Verkehrsbetriebe eröffnet
    13. Juli 2020
     
    Am 03. Juli 2020 hat das neue Kundebüro der GVB in Görlitz am Demianiplatz 23/24 eröffnet, damit wurde nach vielen Jahren der GVB-Schalter im Foyer der Stadtwerke Görlitz AG geschlossen.
    Das GVB-Kundencenter ist Montag bis Freitag von 09.00 - 18.00 Uhr geöffnet und wie bisher erreichbar: Telefon: 03581 339 595 / Fax: 03581 339 515 / einsteigen@GoerlitzTakt.de
 
 
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen